de Erfolgreiches IPO mit Fragezeichen

Die PKP Cargo hat als erster Bahnkonzern in Europa ein erfolgreiches Börsendebüt gefeiert. Der Vorstand freut sich über die Mehreinnahmen und will die eingeschlagene Restrukturierung und Modernisierung fortsetzen. Allerdings reichen die Mittel bei weitem nicht, um den Bedarf zu decken. Und die Gewerkschaften haben sich ebenso einen spürbaren Teil davon genommen.

Warschau. Polen hat es geschafft: Die staatliche PKP Cargo, der zweitgrößte Bahnkonzern für Frachtgut in Europa, Continue reading

 de Größtes IPO in Europa

Polen hat jetzt eines der größten IPO im laufenden Jahr in Europa offiziell gemacht: Der einheimische Versicherer PZU, der zu den größten in der ostmitteleuropäischen Region gehört, hat am Freitag seinen Emissionsprospekt veröffentlicht. Schätzungen von Experten zufolge liegt der Wert aller PZU-Aktien zwischen 24 und 33,5 Milliarden Zloty (6,2 und 8,7 Milliarden Euro). Continue reading

dePCC setzt auf kombinierten Verkehr

WARSCHAU – Es ist bei weitem nicht der größte Börsengang im laufenden Jahr in Europa. Und trotzdem ist dieses IPO von strategischer Wichtigkeit – und das nicht nur für das Unternehmen, sondern für die gesamte Transport- und Logistikbranche in Polen: Die Duisburger Industriegruppe PCC um Vorstandschef Waldemar Preussner hat in Warschau ihre Intermodal-Tochtergesellschaft aufs Parkett gebracht. Dieses Unternehmen setzt auf den kombinierten Transport von Waren und Güter mit mehreren Verkehrsmitteln wie Bahn oder LKW. Continue reading

de  Doch Neuwahlen?

Dass die Regierung wirklich stabil ist, hat wohl keiner so recht geglaubt. Auch durch den sogenannten Stabilitätspakt nicht, den die Regierungspartei PiS mit der populistischen Bauernpartei Samoobrona und der nationalkatholischen LPR geschlossen hat. Nun ziehen erneut dunkle Gewitterwolken auf: “Marcinkiewicz hat doch gar nicht die Einsparungen im Staat durchgeführt, wie er es versprochen hat”, kritisierte der LPR-Vorsitzende Roman Giertych. Das war wohl für die Partner zuviel der Nörgelei. “Dann gibt es halt doch Neuwahlen”, konterte der Kaczynski-Zwilling Jaroslaw – seines Zeichens Vorsitzende der PiS. Continue reading

de  EU löst polnisches Gasproblem nicht

Die EU untersucht, ob der polnisch-russische Gasvertrag nicht Gemeinschaftsrecht verletzt, weil Polen dem russischen Konzern Gazprom das Monopol für den Transit des Rohstoffes durch sein Land eingeräumt hat. Diese Untersuchung löse aber nicht die Gas-Probleme Polens, findet die polnische Zeitung Polska. Außerdem lasse sie sich nicht rechtlich nicht begründen: „Man kann hingegen doch nicht erwarten, dass der Energiekommissar Günther Oettinger mit dem Zauberstab unsere Gas-Probleme löst, die mit der Abhängigkeit von Gazprom verbunden sind. Continue reading

deGazprom kämpft mit unbezahlten Rechnungen

Gazprom hat gerade Halbjahreszahlen präsentiert, die alle enttäuscht haben. Dabei ist ein Problem, das derzeit die Russen massiv bedrückt, noch gar nicht allen bewusst geworden. Sie sitzen zuhause auf unbezahlten Rechnungen. In Dagestan, der kaukasischen Terrorregion, haben sie bereits ihren Kunden den Hahn zugedreht.
Moskau. Dagestan? Nie gehört. Das werden viele in Deutschland wahrscheinlich sagen, wenn sie den Namen der kleinen russischen Provinz aus dem Nordkaukasus hören. Doch ist die islamistische Region, in der ein buntes Völkergemisch von drei Continue reading

de Polens Kohle vor dem Kollaps?

Die polnische Kohlebranche, eine Schlüsselindustrie, geht harten Zeiten entgegen. Die Kompania Weglowa, der größte Steinkohleproduzent in ganz Europa, muss sich vor dem Konkursrichter verantworten.
Katowice. Dem größten Bergbaukonzern Europas, der Kompania Weglowa (KW), aus Schlesien weht ein eisiger Wind entgegen. Der kleine Kattowitzer Lieferant von Bergbauaustrüstung, Centrala Zaopatrzenia Górnictwa (CZG), hat Anfang Juli in Katowice für seinen Kunden einen Insolvenzantrag gestellt. Wie der einheimische Continue reading

de Strategiewechsel bei Ost-Börsen

Die Warschauer und der regionale Börsenverbund CEESEG diskutieren derzeit eine Annäherung, die das Kräfteverhältnis in Europa verschieben würden. Ein neuer Konkurrent für Frankfurt?
Warschau. Im Ostmitteleuropa entsteht möglicherweise ein neuer Akteur, den auch die westlichen Finanzplätze verstärkt beobachten müssen: Der Warschauer Handelsplatz GPW und die regionale Börsengruppe CEE Stock Exchange Group AG (CEESEG) führen seit Mitte April Gespräche über eine Annäherung, die jetzt offenbar einen gewichtigen Schritt vorangekommen sind. Continue reading

de “Warum nicht für uns?“

„Für die geschichtsbewussten Polen ist der 24. April 2013, als der Dortmund-Star Robert Lewandowski alle Tore gegen Madrid schoss, schon fast ein historisches Datum. Die einheimische Presse hebt den Stürmer nahezu in den Rang des verstorbenen Papstes Karol Wojtyła, der den Status eines Halbgottes genießt. Allerdings sind nicht alle Polen mit ihrem nun berühmten Landsmann zufrieden.
„Also, ich freue mich da überhaupt nicht“, ärgert sich Iwona aus Warschau. „Warum schießt Lewandowski diese Tore denn nicht für uns und spielt nur bei den Deutschen so gut, nicht aber in der Nationalelf?“ Continue reading

deIm Würgegriff der polnischen Stahlmafia

Eine Stahlmafia betreibt in Polen einen gigantischen Umsatzsteuer-Betrug und richtet damit einen hohen volkswirtschaftlichen Schaden an. Auch deutsche Hersteller drohen dadurch vom Markt zu verschwinden. Trotzdem unternimmt der polnische Staat nicht viel.
Warschau. Jörg von Weiler ist richtig sauer. Und das kann man dem deutschen Stahlmanager auch richtig ansehen. „Die Mafia dürfte wohl so aus fünf bis sechs Hintermännern bestehen, die den ganzen Markt kaputt machen“, schimpft der Deutsche. Von einer drohenden Insolvenz seiner Firma Filigran, spricht er zwar nicht, Continue reading