de Erfolgreiches IPO mit Fragezeichen

Die PKP Cargo hat als erster Bahnkonzern in Europa ein erfolgreiches Börsendebüt gefeiert. Der Vorstand freut sich über die Mehreinnahmen und will die eingeschlagene Restrukturierung und Modernisierung fortsetzen. Allerdings reichen die Mittel bei weitem nicht, um den Bedarf zu decken. Und die Gewerkschaften haben sich ebenso einen spürbaren Teil davon genommen.

Warschau. Polen hat es geschafft: Die staatliche PKP Cargo, der zweitgrößte Bahnkonzern für Frachtgut in Europa, Continue reading

de Polen beendet LKW-Streit mit Russland

Polen hat seinen Streit mit Russland über die Genehmigungen der Transport-Genehmigungen für polnische Spediteure und Straßengüter-Verkehrsunternehmen auf russischem Territorium schließlich doch beigelegt. Wie das polnische Infrastrukturministerium in einer Erklärung mitteilt, gilt das neue Abkommen für drei Jahre. Die polnischen Unternehmen erhalten pro Jahr 150.000 Einfahrtsgenehmigungen. 24.000 davon sind Transit-Genehmigungen in ein drittes Land. „Wir haben so viele Genehmigungen für Russland wie noch nie zuvor in der Geschichte“, Continue reading

de Transporteure vor Erholung

WARSCHAU – Polen – einer der größten Märkte in der EU – nimmt an Fahrt auf und scheint die schlimmste Zeit der Krise langsam zu überwinden: Die Aufträge aus Deutschland ziehen 2010 wieder an. Und die Wirtschaft und das gesamte Transportgewerbe haben das vergangene Jahr, das als äußerst schwierig galt, relativ schadlos überstanden. Und die statistischen Prognosen für 2010 sind auch nicht schlecht. Die Stimmung unter den LKW-Unternehmern ist hingegen geteilt: Neben Zuversicht ist noch massive Skepsis zu spüren. Die Bahnunternehmen stehen dabei sehr stark unter Druck. Continue reading

de Kurier- und Paketdienste brechen 2009 ein

WARSCHAU – Im Prinzip sind aus Polen derzeit nur optimistische Töne zu hören, wenn es um die Wirtschaft geht: Das Land hat als einziger EU-Staat im vergangenen Jahr das schwierige Wirtschaftsjahr 2009 ohne Rezession überstanden. Das britische Fachblatt „The Banker“ kürte den polnischen Finanzminister Jacek Rostowski zu Jahresanfang sogar zum „Finanzminister des Jahres“. Und auch für das laufende Jahr 2010 zeigen die internationalen Ökonomen optimistische Minen, wenn sie die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Polens bewerten. Continue reading

de Franzosen kaufen CTL?

Der französische Bahndienstleister SNCF Fret hat offenbar vor, die polnische Privatbahn CTL Logistics zu kaufen. Das schreibt die polnische Tageszeitung „Dziennik Gazeta Prawna“ und beruft sich auf inoffizielle Quellen. Nach Aussagen des Blattes haben bereits erste Gespräche wegen einer möglichen Übernahme stattgefunden. Den Angaben zufolge ist die polnische Bahn deswegen ein interessanter Kandidat für die Franzosen, weil das Unternehmen gute Finanzergebnisse erzielt hat. Die Transaktion könnte frühestens im ersten Quartal des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Continue reading

de CTL auf der Ost-West-Spur

WARSCHAU – Sich zurückziehen, um dann wieder anzugreifen: Darauf beruht die neue Deutschland-Strategie des polnischen Bahndienstleisters CTL Logistics. Die Polen, die derzeit nur ein Prozent der Marktanteile in Deutschland halten, wollen sich zukünftig auf die grenzüberschreitenden Transporte von Ost nach West konzentrieren. Und damit ihren geschäftlichen Schwerpunkt von Deutschland weg auf die östlichen Märkte verlegen – und zwar letztlich in Richtung ihres Kernmarktes Polen. „Wir wollen bis 2012 insgesamt fünf Prozent am deutschen Markt unter Kontrolle bekommen“, Continue reading

de Bahn-Reperateure vor Insolvenzwelle?

Die Reperaturbranche für Waggons und Bahnbedarf steht möglicherweise vor einem Kollaps. Das prophezeiten Experten, die die Tageszeitung “Dziennik Gazeta Prawna” befragt hat. “EKK Wagon, FPS Cegielski und FW Gniewczyna könnten vor finanziellen Problemen stehen”, sagen die Fachleute. Rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bereits in unterschiedlichen Unternehmen ihren Job verloren. Es geht um insgesamt 37 Werke, die im Umfeld des staatlichen Frachtgüter-Riesen PKP Cargo beschäftigt werden.

de CTL: Neuaufbau in Deutschland

WARSCHAU – Der größte private Bahnanbieter aus Polen, CTL Logistics, will seine Geschäfte in Deutschland neu aufstellen. „Noch ist unser Anteil an diesem Markt nicht so groß“, sagte der Vorstandsvorsitzende Krzysztof Sedzikowski. Doch habe das Unternehmen vor, dort seinen Betrieb weiter zu entwickeln. „Schon bald werden wir hier eine Strategie veröffentlichen.“ Einzelheiten nannte er erst mal nicht. Continue reading

de Lodz eröffnet am Flughafen Frachtterminal

Der Wladyslaw-Reymont-Flughafen in der zentralpolnischen Industriestadt Lodz hat am Mittwoch den Betrieb eines Frachtgutterminals aufgenommen. Wie die Betreibergesellschaft des Verladeplatzes Air Cargo Service erklärte, betrug das Investitionsvolumen rund 1,2 Millionen Zloty (290.000 Euro). „Lodz ist ein hervorragender Standort, um den Frachtguttransport zu entwickeln“, sagte der Sprecher Dariusz Golebiewski. Diese Transportbranche sei auf der ganzen Welt die treibende Kraft, um Geld zu verdienen. „Eine Investition in den Passagiertransport amortisiert sich erst nach vielen Jahren“, Continue reading

de “PKP Cargo: Deutsche als Investor”

Das internationale Beratungshaus Boston Consulting Group (BCG) hat die Deutsche Bahn (DB) und die Russischen Staatsbahnen RZD als möglichen Investoren für die polnische staatliche Güterbahn PKP Cargo ins Spiel gebracht. “Die Wahl wird sicherlich auf zwei Hauptoperateure fallen – nämlich den deutschen und den russischen”, zitiert die Onlineausgabe der Fachzeitschrift die Industrie, “Nowy Przemysl”, den Sprecher von BCG, Pawel Caruk. Eine Sprecherin bestätigte auf Anfrage die Aussagen. “Denn aufgrund der territorialen Unterschiede und der anderen Interessenlage Continue reading