deLangsam wieder besser

Automarkt in Osteuropa: Während sich Russland weiter aus der Krise müht, können Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei wieder auf Zuwächse hoffen. Es geht voran, auch wenn keiner richtig jubelt.

Moskau. Ein schwache Konjunktur sowie der Streit mit der WTO haben im Jahr 2013 nach wie vor Russland belastet Continue reading

dePolnische Aluminiumbranche im Plus

WARSCHAU – Polen – eines der größten Länder in der Europäischen Union – entwickelt sich weiter solide. Die Gesamtwirtschaft ist bisher im laufenden Jahr stetig gewachsen. Und auch die Prognosen fürs Gesamtjahr weisen darauf hin, dass das Land in naher Zukunft keine Rezession erleben wird. Da Polen auch kein Mitglied der Euro-Zone ist, wird dieser Markt auch weniger stark von der derzeitigen Krise um die Gemeinschaftswährung in Mitleidenschaft gezogen. Von dieser Entwicklung profitieren die polnischen Aluminiumhersteller, die auch internationale Großkonzerne bedienen. Continue reading

deKohle-Börsendebüt misslingt

Das Börsendebüt des polnischen Kokskohlekonzerns Jastrzebska Spolka Weglowa (JSW) ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die Aktie des Konzerns, der zu den größten Herstellern Europas gehört, hat nach der ersten Woche eine Steigerung von 1,8 Prozent auf 138,90 Zloty (34,45 Euro) erzielt. Analysten waren von Zuwächsen im zweistelligen Prozentbereich ausgegangen. Viele Kumpel fühlten sich danach fast betrogen, weil sie der Privatisierung besonders skeptisch gegenüber stehen. Sie hatten im Vorfeld des Aktienangebotes Befürchtungen, sie könnten danach ihren Arbeitsplatz verlieren. Continue reading

deRussische Stahlkocher setzen auf Modernisierung

MOSKAU – Die russischen Stahlunternehmen haben bisher 2011 einen klaren Wachstumskurs eingeschlagen. Russland hat nach den ersten drei Monaten seine Produktion im Vergleich zum Vorjahr um 10,8 Prozent auf 17,6 Millionen Tonnen erhöht. Damit liegen die Russen noch über der Entwicklung des Weltmarktes, der ein Plus von 9,7 Prozent aufwies. Und wenn es nach den Konzernen geht, dürfte dieses Wachstum auch im gesamten Jahr anhalten. Continue reading

deUkraine-Stahl: Erholung mit einem Fragezeichen

KIEW – Die Zeichen stehen in der Ukraine auf kontinuierlichem Wachstum. Die Hersteller haben bis Ende Februar ihre Produktion von Stahlfertigerzeugnisse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 4,9 Millionen Tonnen gesteigert. Darüber hinaus erhöhte sich das Rohstoff-Volumen um neun Prozent auf 5,5 Millionen Tonnen. Diese Entwicklung hatte sich auch schon im vergangenen Jahr angedeutet, als die Rohstahlproduktion im Vergleich zum Krisenjahr wieder um 13 Prozent auf 34 Millionen Tonnen kletterte. Dabei profitiert der Markt von der verbesserten Gesamtwirtschaft. Continue reading

deChina: Wirtschaftsgigant oder Ramsch-Riese?

WARSCHAU – Als Polen vor acht Wochen den chinesischen Konzern COVEC für den Bau zweier wichtiger Autobahnabschnitte im eigenen Land engagierte, war zumindest der polnische Infrastrukturminister Cezary Grabarczyk noch zufrieden: Der Schleuderpreis von 330 Millionen Euro für die knapp 50 Kilometer Straße, den COVEC dafür veranschlagt hatte, schien ein Schnäppchen zu sein, das den arg strapazierten Staatshaushalt weniger stark belasten würde. Und deswegen hatte er sich auch dafür stark gemacht, dass die Chinesen diesen prestigeträchtigen Continue reading

dePolen: Erholung für Deutsche mit Schuss Exotik

WARSCHAU – Polen – das größte östliche EU-Land – entwickelt seine Tourismusindustrie immer weiter. Die Zahl der Übernachtungen ist im ersten Quartal des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,3 Prozent auf rund 1,7 Millionen geklettert. Eine besondere Rolle spielen die Gäste aus Deutschland, die seit Jahren unangefochten den ersten Platz von allen Touristen einnehmen. „Der westliche Nachbar ist seit vielen Jahren der mit Abstand wichtigste ausländische Quellmarkt für Polen“, sagte Klaus Klöppel – der Sprecher des Polnischen Fremdenverkehrsamtes in Deutschland. Continue reading

deEM 2012: Premier redet Tacheles

WARSCHAU – Polen kämpft mit aller Macht um sein Image als solider Ausrichter der Fußball EM 2012, die das Land genau in einem Jahr zusammen mit der Ukraine organisieren soll. Premierminister Donald Tusk will Infrastrukturminister Cezary Grabarczyk feuern, wenn dieser nicht den termingerechten Bau wichtiger Autobahn- und Schnellstraßen garantieren kann, die für dieses Event notwendig sind. Der Regierungschef übernimmt dann höchstpersönlich die Aufsicht über diese Investitionen, um einen möglichen Vertrauensschaden bei der UEFA oder den internationalen Investoren Continue reading

dePolen reguliert wieder Apothekenmarkt

WARSCHAU – Die Öffnung und Liberalisierung der Apotheker-Märkte erhitzt in ganz in Europa die Gemüter. Während die Deutschen noch intensiv die neue Apothekenbetriebsordnung diskutieren, hat sich das größte östliche EU-Land Polen bereits konkret entschieden: und zwar für eine massive Deregulierung. Staatspräsident Bronislaw Komorowski unterschrieb Ende Mai einen Gesetzesentwurf der Regierung, der unter anderem die Einführung fester Preise und Gewinnspannen im Großhandel für Medikamente vorsieht, die der Staat finanziell bezuschusst. Continue reading

deNeues Hochwasser-Gesetz hilft Polen kaum

WARSCHAU – Das Jahr 2010 war für Polen und die einheimischen Versicherer eines der härtesten in der Geschichte überhaupt. Zuerst hatte der tragische Flugzeugabsturz des Staatspräsidenten Lech Kaczynski in Russland das gesamte Land in tiefe Trauer gestürzt. Dann – im Mai und Juni – brachten zwei große Flutwellen die Ufern der Oder und der Weichsel massiv zum Überlaufen und richteten große Verwüstungen an. Und schließlich legte der strenge Winter im Dezember weite Teile der gesamten Infrastruktur im Land lahm und sorgte für weitere Zerstörungen. Continue reading